Zusammen mit der ICC Academy Singapore hat Regnology ein Online Training zum Thema „Common Reporting Standard: Compliance Training and Strategies” entwickelt. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt. Das Training kann jederzeit gebucht und gestartet werden.

Der Common Reporting Standard (CRS) ist ein Standard zum automatischen, internationalen Austausch von Daten zu Finanzkonten und Steuerinformationen. Ziel des Verfahrens ist es, die Steuertransparenz zu erhöhen und grenzüberschreitende Steuervermeidung zu bekämpfen. Die OECD wurde im Rahmen des G20 Gipfels 2013 beauftragt, einen entsprechenden Standard zu entwickeln. Der in 2014 vorgestellte Common Reporting Standard verpflichtet Finanzinstitute, steuerrelevante Informationen ihrer Kontoinhaber zu erheben und den entsprechenden Steuerbehörden zur Verfügung zu stellen. Einmal pro Jahr werden diese Informationen unter internationalen Steuerbehörden bereitgestellt. Bis 2020 hatten bereits 109 Länder Informationen unter dem CRS ausgetauscht.

Ziel des Online Trainings ist es, ein Verständnis für die wichtigsten Anforderungen und Intentionen des CRS zu vermitteln. Darüber hinaus wird aufgezeigt, wie der CRS in ein strategisches Compliance Operating Modell integriert werden kann. Das Online Training soll Mitarbeitern von Finanzinstituten auf mögliche Schwierigkeiten bei der Einrichtung und Prüfung neuer Konten unter CRS-Gesichtspunkten vorbereiten und Lösungswege aufzeigen. Ebenso sollen die nötigen Kenntnisse zur Überprüfung von Bestandskunden auf ihre CRS-Relevanz vermittelt werden. Mit Abschluss des Trainings sind die Teilnehmer besser für Meldeübungen und Audits vorbereitet.

Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit der ICC Academy. Ziel unseres Trainingsangebots ist es, Vertretern von Finanzinstituten dabei zu helfen, eine umfassende Expertise im Bereich des Common Reporting Standard (CRS) aufzubauen und diese im Rahmen einer langfristigen Compliance-Strategie anzuwenden. Wichtig ist dabei aus unserer Sicht die Nutzung von Synergien zwischen verschiedenen Steuertransparenzinitiativen und deren Anforderungen sowie Sorgfaltspflichten.

Ronald Frey, Member of the RegTech Management Board, Regnology

Nach erfolgreichem Abschluss des Trainings …

  • … verfügen die Teilnehmer über ein ganzheitliches Verständnis des CRS, welches sie befähigt, CRS-relevante Themen ihren Kunden und Stakeholdern gegenüber besser zu kommunizieren.
  • … verfügen die Teilnehmer über das nötige Fachwissen zur Klassifizierung von meldebedürftigen Konten unter CRS-Kriterien.
  • … kennen die Teilnehmer die Anforderungen im Bereich Sorgfaltspflicht hinsichtlich sowohl bestehender als auch neuer Konten.
  • … kennen die Teilnehmer die wichtigsten Meldeanforderungen im Rahmen des CRS.
  • … kennen die Teilnehmer Best Practices für die Umsetzung der CRS-Anforderungen zusammen mit anderen Compliance relevanten Bereichen wie Anti-Money Laundering oder Know-Your-Customer (AML/KYC).

Teilnehmer:
Das Online Training richtet sich an Vertreter von Finanzinstituten weltweit. Insbesondere Mitarbeiter der Bereiche Compliance, Finance, Steuern sowie Mitarbeiter im Front-Office oder Relationship-Manager.

Dauer des Online Trainings und Zertifizierung:
Das 4-stündige Online Training wird zu 100% online absolviert. Die Inhalte sind in sechs Lektionen unterteilt. Der erfolgreiche Abschluss des Trainings wird durch ein einstündiges Examen überprüft und durch die Ausstellung eines Zertifikats bestätigt.

Eine kurze Übersicht der einzelnen Lektionen sowie weitere Informationen zum Preis und zu den Lernmaterialien finden Sie auf der offiziellen Website der ICC Academy.

Anfragen zu Gruppenbuchungen oder Fragen zu den Lerninhalten senden Sie uns bitte über unser Kontaktformular.

Akkreditiert von

      

Laden Sie sich hier eine kurze Übersicht des Trainings und der ICC Academy herunter.

Mehr erfahren
Produktdemo Toggle

Produktdemo

de