03.06.2021

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat ihre technischen Durchführungsstandards (ITS) zum Benchmarking interner Ansätze für das Jahr 2022 aktualisiert. Diese umfassen sowohl die genehmigten internen Ansätze zur Berechnung der Eigenmittelanforderungen für das Kredit- und Marktrisiko als auch die internen Modelle für IFRS 9. Das Rahmenwerk für das Marktrisiko-Benchmarking wird erweitert, um die Erfassung neuer Informationen zu sensitivitätsbasierten Maßnahmen (SBM) zu ermöglichen, und zwar in Bezug auf die SBM des Fundamental Review of the Trading Book (FRTB) für die Eigenmittelanforderungen.  Einige Instrumente wurden aktualisiert und präzisiert, aber die Zusammensetzung des Portfolios hat sich im Vergleich zum Jahr 2021 nur geringfügig verändert. Für das Kreditrisiko wurde eine begrenzte Anzahl zusätzlicher Datenfelder hinzugefügt, um den Grad des Konservatismus zu analysieren, der in die Risikoschätzungen und die resultierenden risikogewichteten Forderungsbeträge einfließt. Darüber hinaus wurden einige Erweiterungen hinsichtlich der bestehenden Datenanforderungen vorgenommen. Für die IFRS 9 Portfolios wurde eine begrenzte Anzahl zusätzlicher Datenfelder aufgenommen, um Informationen über zusätzliche IFRS 9 Parameter, insbesondere die Verlustquote bei Ausfall (LGD), zu erfassen.

Produktdemo Toggle

Produktdemo

de